Deutscher Mannschaftspokal und Deutscher Vizemeister zum Abschluss

Am 05.08.2016 ging die Internationale Deutsche Jüngstenmeisterschaft 2016 auf Helgoland und damit meine "vorerst?" letzte Deutsche Jüngstenmeisterschaft nach 15 Jahren als Trainer für die Landesverbände Baden-Württemberg und zuletzt Bayern zu Ende.

Die IDJüM blieb bis zuletzt spannend. Die Entscheidung um den Meistertitel fiel erst im letzten Rennen. Leider konnte Florian Krauß seine Führung hier nicht verteidigen, sicherte sich durch ein kontrolliertes Rennen gegenüber seinen weiteren Verfolgern und einen letzten Angriffsversuch an der Zielkreuz auf die Spitze dennoch einen hervorragenden zweiten Platz und damit die Vizemeisterschaft.

Auch wenn der Titel greifbar war, Flo bescherte mir mit diesem zweiten Rang einen tollen Abschluss. Damit schloss sich der Kreis für mich, schließlich habe ich bei meiner ersten IDJüM als Trainer 2002 auch mit der Vizemeisterschaft beginnen dürfen.

In der Teamwertung konnte das Team Bayern mit Florian Krauß, Kristian Lenkmann, Valentin Müller und Daniela Bartelheimer den Titel als bestes Bundesland nach 2008, 2009 und 2013 wieder nach Bayern holen. In meinen sechs Jahren als Opti-Bayerntrainer durfte ich mich somit das zweite Mal über den Sieg in der Gesamtwertung freuen. Auch das war ein schöner Abschluss.

Ende August folgt für mich als Trainer des bayerischen Opti-Landeskaders noch ein Training und die Betreuung bei der Bayerischen Jugendwoche. Aus beruflichen Gründen werde ich mich danach leider aus der Betreuung des Landeskaders zurückziehen.

Für die schöne Zeit möchte ich mich bei allen Wegbegleitern der letzten Jahre recht herzlich bedanken und freue mich auf ein Wiedersehen!

 

Aktualisiert (Mittwoch, den 17. August 2016 um 13:06 Uhr)